Made with MAGIX                         Kombinierte Wind-und Wassermühlen erlauben das Umschalten von Wind auf                           Wasserkraft und umgekehrt; reicht der Wind nicht aus, wird der Mühlenteich                             oder der Bach genutzt, um die Mahlsteine anzutreiben; reicht das Wasser                            nicht, kann man nur hoffen, daß der Wind ausreichend bläst, um die Flügel                                                                                 zu bewegen.                                      Ich kenne nur zwei Mühlen, die das Umschalten von Wind auf                                        Wasserkraft oder umgekehrt, erlauben: Hüven im Emsland                                             (linkes Bild entstanden am 10.09.1986) und Lahde in                                                                 Westfalen (rechtes Bild 1986) .       Im August 2003 sieht die Hüvener Mühle leider so aus: Ein Flügel ist abgebrochen und die Mühle                           ist einseitig abgesackt. Hoffentlich steht möglichst bald eine Sanierung an.                     Seit 2006 ist die Mühle komplett fertig restauriert, ein wunderbares Denkmal der                       Mühlengeschichte und der großen mechanischen Kunst ihrer Erbauer. Neben                                                   der Mühle befindet sich ein Informationszentrum. Das unterschlächtige Wasserrad Die neu gestaltete Landschaft des Mühlenbaches  Kein optimales Licht zum Fotografieren: Hüven am 27. Oktober 2007