Made with MAGIX  Diese und die folgenden zählen zu den schönsten Bockwindmühlen Niedersachsens Die drei ersten Beispiele zeigen die geschlossene Bockwindmühle ABBENRODE Gemeinde Cremlingen                  südöstlich der Stadt Braunschweig. Die Mühle wurde wahrscheinlich 1881 an diesen Standort                    versetzt und steht seit 1944 unter Denkmalschutz. Das vierte Bild zeigt die Bockwindmühle                    DUDENSEN, nordöstlich des Steinhuder Meeres; sie wurde im 17. Jahrhundert errichtet und                              1986/87 restauriert. Hier ein neueres Bild der Bockwindmühle  DUDENSEN                                                                  und ein Video
 Bockwindmühle HÄNIGSEN, nordöstlich von Hannover und Bockwindmühle MACHTSUM                   in der Hildesheimer Börde; HÄNIGSEN wurde 1705 errichtet, und der seitliche Anbau                     soll den Stapelraum vergrößern; die MACHTSUMER Mühle wurde 1787 erbaut und                       1887 an diesen Ort versetzt. Möglicherweise ist sie sogar schon viel älter und                          stammt aus dem Jahre 1600. ( Siehe: Wilhelm Kleeberg Niedersächsische                                 Mühlengeschichte Reprint der Ausgabe von 1979 Verlag Alfons                                        Goldenstein Verden/Aller Erschienen 2001 Seite 175 ) Offene Bockwindmühle STEDERDORF, nördlich Peine  Noch ein schönes Beispiel:                            Bockwindmühle WENDEN bei Nienburg/Weser, erst 2005 restauriert                                                           Bei Anklicken der Mühle erscheint eine Großansicht Zwei schöne Bockwindmühlen aus Westfalen: Wehe und Oppenwehe nördlich Rahden                   Beide sind mit beginnendem 18. Jahrhundert errichtet worden; Oppenwehe 1705.                    Der Hausbaum von Wehe wurde im Jahre 1657 gefällt. ( Die Westfälische                           Mühlenstrasse Hrsg. Kreis Minden-Lübbecke ca. 1987 Seite 60 ) Großansicht  Freilichtmuseum Cloppenburg von 1638  Speckenbütteler Park Bremerhaven Diese schöne Bockwindmühle stand von 1981-1987 in Brackede an der Elbe; im Oktober 1987 wurde sie von einem Sturm völlig zerstört  19. Oktober 1988, die traurigen Überreste in Brackede Ein schönes und aktuelles Beispiel für eine offene Bockwindmühle steht am Ortsrand von Wettmar, nordöstlich von Hannover. Ursprünglich stand die Mühle im Ort und verfiel; nun ist sie neu aufgebaut worden unter Verwendung vieler originaler Hölzer. Hier ein größeres Bild. Handwerksmuseum Suhlendorf Bockwindmühle Papenhorst, ursprünglicher Standort ca. 5 km nordöstlich von Edemissen; heute im Freilichtmuseum Hessenpark Neu-Anspach  Auf einer englischen Internetseite finden sich ungewöhnliche Fotos deutscher                                        Windmühlen, die 1945/46 fotografiert wurden, teilweise noch vor Kriegsende.                                                     The Donald W. Muggeridge Collection of Mill Photographs                                       In der deutschen Sektion finden sich sehr viele Mühlen, die längst verschwunden                                             sind; darunter auch die Bockwindmühlen von Rethmar und KLEIN LOBKE                                                  Die Fotos stellen ein einzigartiges Zeitdokument dar Bockwindmühle CAMMER in Brandenburg Ein Beispiel aus den Niederlanden: Die Bockwindmühle                STRAMPROY in der Provinz Limburg Zurück zur Windmühlen Startseite